Archiv für den Monat: März 2011

Lampedusa – Riesensandale im sizilianischen Meer

lampedusa6Lampedusa (gro) Von hoch oben, vom Flugzeug aus, sieht Lampedusa aus wie eine riesige Sandale, der die Riemen abhanden gekommen sind. Die rund 20 Quadratkilometer grosse Insel, die fast dreimal in den Bodensee passen würde, liegt 120 Kilometer südlicher als Tunis, ist aber seit drei Monaten zum Einfallstor für Flüchtlinge aus Nordafrika geworden, die nach Europa wollen. Das liegt  daran, dass derzeit kein europäisches Staatsgebiet von Nordafrika aus auf illegalem Weg so gut zu erreichen ist, wie diese kaum bewachsene Kalkplatte im afrikanischen Meer. Sie ist  von Sizilien fast doppelt so weit entfernt wie von Mahdia, der nächstgelegenen Stadt an der Ostküste Tunesiens, die gut 80 Kilometer entfernt ist. Bis nach Libyen sind es 400 Kilometer übers Meer in Richtung Süden. Weit über 10.000 Flüchtlinge dürften in den vergangenen drei Monaten auf der kleinen Insel angelandet sein. Continue reading