Archiv für den Monat: Februar 2014

Garibaldi: „ Palermo oder die Hölle „

garibaldiPalermo (gro) Giuseppe Garibaldi und seine tausend Freischärler – der Abenteurer, der mit seinem bunten Haufen von Sizilien her die damaligen Herrschaften aus Süditalien  vertrieb und vor 164 Jahren die Einigung Italiens einleitete, bleibt unvergessen. Das garantiert schon sein Konterfei auf  italienischen 2-Euro-Münzen. im Februar 2014  ist es ein Puppenspieler, der zusätzlich dafür sorgt, dass in lebendiger Erinnerung bleibt, was im Mai 1860 geschah, nachdem Garibaldi  an der Südküste der Insel, in Marsala, gelandet war, um mit seinen Getreuen Italien sozusagen von unten her aufzurollen.  „O Palermo o l’inferno“  („Entweder Palermo oder die Hölle“) heisst das Drama nach der Parole Garibaldis, das Mimmo Cuticchio für seine Puppen und für sich geschrieben hat und nun im Teatro Biondi in der Via Roma für ein begeistertes Palermitaner Publikum aufführt. Continue reading

Siziliens Sonne setzt sich langsam durch

1-P1060054Palermo (gro) In Mondello, der Badevorstadt Palermos.  werden jetzt in den Strandcafés die Aussenmöbel hervorgeholt, mitte Februar winkt das erste warme Wochenende des Jahres. Zum Baden ist es zwar im Wasser noch zu kalt. Doch bei Lufttemperaturen um 20 Grad und Sonnenschein lässt es sich  im Freien und am Strand genüsslich dem Frühjahr entgegen träumen.  Siziliens Sonne bietet viel wärme. Manchmal, wenn von Nordafrika her der Scirocco über die grösste Insel des Mittelmeers weht, ist es, als stünde der Sommer schon vor der Tür.  Ganz aufs Baden muss man nicht verzichten, wer Zeit hat, schippert noch weiter  nach Süden, wo im Afrikanischen Meer die inseln Lampedusa, Linosa und Pantellieria mit malerischen Badebuchten und reifen Zitrusfrüchten locken. Continue reading

Mandelblüten und Weltmusik

mandorleAgrigent (gro) Mit  Musik und Folklore ist am Wochenende in Agrigent der Auftakt des Mandelblüten-Festes gefeiert worden.  Vier Wochen lang, bis Mitte März, stehen die rosa und weiss blühenden Bäume im Mittelpunkt des Geschehens. Vor allem an den Wochenenden  ist nun Agrigent mit seinem altgriechischen Tempelbezirk (Valle dei Templi)  Treffpunkt  für Bands und Tanzgruppen, die auch aus dem Ausland an die Südküste Siziliens kommen, um mit der einheimischen Bevölkerung den Beginn des Frühlings zu feiern. Continue reading

Unesco: Palermo, Cefalu und Monreale sollen Weltkulturebe werden

1-P1010338Palermo (gro) Palermo mit seinen Bauwerken im normannisch-arabischen Stil (auf unserem Bild der Garten von San Giovanni degli Eremiti) sowie  die von byzantinischen Einflüssen geprägten Kathedralen von Cefalu und Monreale  sollen von der Unesco  zum Weltkulturerbe erhoben  werden. Das hat zum Wochenbeginn Giovanni Puglisi angekündigt.  Die Kulturstätten Westsiziliens, sagte der Präsident der italienischen Unesco-Kommission,  seien einzigartige Zeugnisse dafür, wie sich unterschiedliche Kulturen und Religionen unter einem Dach  vereinigen liessen und dabei die Pracht einer neuen kulturellen Gesamtleistung entfalten.

Continue reading

Schokolade in sechster Generation

SchokoladePalermo/Modica (gro) Seit 134 Jahren wird in Modica feinste Schokolade  nach alten arabischen und spanischen Rezepten hergestellt, die bis heute geheim sind. Das kleine Schokoladengeschäft wurde  von Francesco Bonajuto 1880 gegründet, zu einer Zeit, da Sizilien, das fast 400 Jahre von spanischen Herrscherhäusern regiert worden war, gerade einmal 19 Jahre zum vereinigten Italien gehörte. Die süsse Geschichte von der sizilianischen Schokolade aus dem Südosten der Insel ist von Giovanni Crisione in einem reich bebilderten Buch nacherzählt worden, das kommenden Mittwoch, 5. Januar, in der Banca Nuova in Palermo (via Cusumano) vorgestellt wird.

Continue reading