Archiv für den Monat: Dezember 2014

Olivenöl, das flüssige Gold des Mittelmeerraumes

Auf Sizilien gibt es eine lange Tradition in der Herstellung von Olivenöl. Als Besucher der Insel kommen Sie unweigerlich mit diesem Naturprodukt in Berührung, denn in den sizilianischen Restaurants wird fast immer mit einheimischen Erzeugnissen gekocht. Die Böden und die starke Sonneneinstrahlung auf „Trinacria“ verleihen den herausragenden Olivenölen ihren einzigartigen Geschmack und ihr fruchtiges Aroma. Continue reading

Sizilien: Sport zu Wasser und zu Lande

Viele Feriengäste kommen nach Sizilien, um Entspannung und sportliches Auspowern miteinander zu verbinden. Gehören Sie zu den Individualurlaubern, die sich in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus wohler fühlen als im Hotel, empfiehlt es sich, den Standort auf Ihre sportiven Interessen abzustimmen.

Sport Tauchen Sizilien

Wenn Sie gern tauchen oder Mountainbiking betreiben, ist die Region um Cefalù – etwa 70 km westlich der Inselhauptstadt Palermo – eine gute Wahl. Unmittelbar vor dem Burgberg Rocca di Cefalù finden Sie die Überreste einer von den Römern gebauten Hafenanlage. Erfahrene Taucher empfinden das Hausriff nicht als große Herausforderung, doch für Wiedereinsteiger ist es gut geeignet. Per Boot erreichen Sie spannende Tauchreviere, in denen Sie auf Barracudas, Muränen, Oktopusse, Thunfische sowie Seepferdchen stossen. Zwischen 6 und 30 Metern sind die Tauchgründe tief. Teilweise verhalten sich die Unterwassertiere sehr scheu, weil an manchen Plätzen auch Einheimische mit Harpunen unterwegs sind. Jeweils 20 Meter tief sind die Tauchplätze „Finale do Pollena“ und „Finale Cape Valture“. Langsam umkreisen lässt sich der steil abfallende, 30 Meter tiefe Felsen „Campanari“. Continue reading