Palermo – Jazzclub übernimmt Santa Cecilia

PalermoPalermo (gro) Die “ Brass Group di Palermo ” übernimmt das „Real teatro di Santa Cecilia“ das älteste Theatergebäude neuerer Zeit in Siziliens Hauptstadt Palermo. Die „Brass Group“ ist der bedeutendster Jazzclub Italiens. Er wurde 1974 als gemeinnützige Stiftung gegründet. Mit seinem „Orchestra Jazz Siciliana“ wurde er zum musikalischen Botschafter Siziliens in der ganzen Welt.

Mit Mitteln der Region und der EU

Das teatro di Santa Cecilia , 1853 als erstes Theater in Palermo von den Architekten Carlo Giachery und Giovanni Di Bartolo noch vor dem Politeama, dem teatro Massimo und dem teatro Biondo erbaut, stand seit Jahrzehnten leer und drohte zusehends zu verfallen. Mit Mitteln der Region Sizilien und der Europäischen Gemeinschaft wurde es aus seinem Dornroeschenschlaf geweckt und saniert.

Im arabischen Kalsa-Viertel

Dass es der nun der Jazz-Stiftung zugeschlagen wurde, ist vor allem Initiativen aus dem sizilianischen Landesparlament zuzurechnen. Der Hauptsitz der Stiftung befindet sich im gleichen Stadtquartier, dem arabischen Kalsa-Viertel. Dort bespielen Mitglieder und Gäste der „Brass Group“ vor allem das Kulturzentrum dello Spasimo, dessen Mittelpunkt eine nie vollendete gotische Kirche aus dem frühen 16. Jahrhundert ist. Zu dem Komplex gehört auch eine Europäische Volksmusik- und Jazzschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *