Von London direkt in den Süden Siziliens

1-p1020661London/Comiso (gro) Ryanair bringt den malerischen, mit weiten Stränden gesegneten Südosten Siziliens näher an Mitteleuropa heran. Ab September fliegt Europas grösste Low-Coast-Linie mindestens zweimal wöchentlich direkt von London-Standsted nach Comiso.  Bereits ab dem Monat August gibt es täglich Flüge von und nach Rom-Ciampino und demnächst auch von und nach Brüssel (Flughafen Charleroi). Die irische Ryanair rechnet, wie man hört, mittelfristig für Comiso mit einem Passagieraufkommen von 150.000 Personen im Jahr.

Flughafen Nummer 22

Comiso ist der 22. Italienische Flughafen, der von Ryanair bedient wird. Und die Betreiber des neuen Zivilflughafens südwestlich von Syrakus und nahe dem unter Unesco-Welterbe-Schutz stehenden Val di Noto sind froh über das Engagement der irischen Fluglinie, die nebenbei dafür sorgt, dass in und um Comiso fast 200 neue Arbeitsplätze entstehen.

Ideal für erlebnisreiche Sizilienferien

Freuen können sich auch sonnenhungrige Sizilienurlauber. Die weiten Sandstrände an der Küste vor Ragusa, Modica und  Scicli sind noch nicht überlaufen und mit gut ausgebauten Feriendomizilen, darunter prächtige Luxusvillen, bestückt.  Hinzu kommen die weltberühmten sizilianischen Barockstädte Noto, Modica, Ragusa und Scicli  und eine vielgerühmte Regionalküche.  Ryanair will die Flüge nach Comiso ab 22,99 Euro anbieten. Von Deutschland aus ist Comiso mit Ryanair am besten über Milano-Malpensa oder Milano-Ovest (Bergamo)  zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *