Lebensretter auf vier Pfoten

caniPalermo/Alcamo Marina (gro)  Sie heissen Kira, Marcus und Thor und werden bei den Strandfesten zu Ferragosto in Alcamo Marina den ganzen Tag immer wieder im Mittelpunkt stehen. Denn die drei Labradors, eine Hündin und ihre zwei Söhne, haben am zweiten Augustsonntag ein elfähriges Mädchen vor dem Ertrinken gerettet. Die Hunde stammen aus der Scuola Italiana Cani Salvataggio (SICS) und sind eigens darauf abgerichtet, Ertrinkende über Wasser zu halten und an Land zu ziehen.

Aus dem alten Araberstädtchen Misilmeri

 Das Mädchen aus dem 30 Kilometer entfernten, innersizilianischen Städtchen Musilmeri (sizilianisch: Musumeli, im 9. Jahrhundert Sitz eines Emirs) war nach einem Bericht des „Giornale di Sicilia“ (www.gds.it)  in eine Meeresströmung geraten, die es vom Strand wegzog, sodass es den Boden unter den Füssen verlor, um sich schlug  und nach Luft schnappte. Das entging den stets aufs Wasser hinaus schauenden Hunden nicht.

 Das Mädchen lernt jetzt schwimmen

Die kräftigen Vierbeiner sind herausragende Schwimmer. Sie brachten die Schülerin ohne die geringste Verletzung zurück ins seichte Wasser-. Dort wurde das Mädchen  von ihrer Tante und menschlichen Rettungsschwimmern in Empfang genommen. Das Mädchen will nun so schnell wie möglich schwimmen lernen. „Ich hatte so grosse Angt zu sterben und habe plötzlich gar nichts mehr gehört“, sagte Achtjährige.

Die stolzen Hunde waren sofort wieder wachsam

Das Mädchen war  nur schwer von den sichtlich stolzen Hunden zu trennen. Die  allerdings bestanden darauf, sofort wieder ihren Wachdienst aufnahmen. „Wir sind extra an diesen Strand gefahren, weil ich weiss, dass hier Rettungshunde stationiert sind“, sagte die Tante. „Ab sofort sind wir alle Hundeliebhaber.“

Alcamo Marina liegt an der westzilinianischen Küste zwischen Palermo und Trapani, etwa 25 Kilometer südlich des Flughafens Palermo (Flughefen Falcone-Bosellino) am Weg nach Castellammare und San Vito Lo Capo.  Bild: gds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *